+41 55 254 00 54
lang_flag

shopFlächendesinfektion

Flächendesinfektion

Desinfektionsmittel für die Flächendesinfektion

Flächendesinfektion: Definition

Die Flächendesinfektion umfasst die Applikation und Behandlung von Oberflächen mit chemischen Desinfektionsmitteln. Dabei unterscheidet sich die Flächendesinfektion von der Aerosoldesinfektion oder der Wasserdesinfektion grundsätzlich bezüglich Anforderungen an das Desinfektionsmittel und die Applikationsart.
Grundsätzlich geht man davon aus, dass bei der Flächendesinfektion in erster Linie pflegeleichte, waschbare und chemikalienresistente Oberflächen behandelt werden müssen.


Budget-Linie

Budget-Linie

Flächendesinfektion für preisbewusste Kunden

Details
Profi-Linie

Profi-Linie

Desinfektionsmittel und -Reiniger  für professionelle Anwender.
Flächendesinfektion in Medizin, Pharma, Lebensmittelindustrie und Gebäudetechnik.

Details
Desinfektionstücher

Desinfektionstücher

Trockentücher zum Benetzen mit Desinfektionsmittel /  -Reiniger.
Spendereimer und Nachfüllrollen.

Details
Pandemieprophylaxe

Pandemieprophylaxe

Bereitschafts- Desinfektionsprodukte für die Eindämmung rasch auftauchender und ansteckender Krankheiten.
Ideal für Firmen, Verwaltungen, Heime etc.

Details

Desinfektionsmittel für die Flächendesinfektion

Flächendesinfektion: das perfekte Desinfektionsmittel

Die Sanosil AG produziert seit über 30 Jahren Desinfektionsmittel für die Desinfektion von Wasser, Luft und Oberflächen. Die dabei gewonnenen Erfahrungen fliessen immer wieder zurück in die Entwicklungsabteilung, wo auch nach so langer Zeit die eine oder andere Optimierung der Desinfektionsmittel möglich ist.

Sanosil Desinfektionsmittel: Wasserstoffperoxid & Silber

Unverändert geblieben ist aber seit den Anfängen die überaus erfolgreiche Kombination von Wasserstoffperoxid - Silber, welches bis heute für die Desinfektion von Oberflächen eine hervorragende Rezeptur darstellt.

Desinfektionsmittel - Einsatz im Profi- und Privatbereich

Anwendungsgebiete für die Flächendesinfektion im professionellen Bereich:

Folgende Anwendungsbereiche sind für die professionelle Flächendesinfektion besonders prädestiniert:

  • Lebensmittelindustrie (Arbeitsflächen, Produktionsräume)
  • Pharmaindustrie, Labors
  • Medizin & häusliche Pflege (Krankenhaus, Arztpraxis, Pflegeheim)
  • Veterinärbereich (Tierarztpraxis)

In den obengenannten Einrichtungen sind in der Regel ausgebildete Hygieniker und Desinfektionsprofis für die Flächendesinfektion zuständig.

Anwendungsgebiete für die Desinfektion von Oberflächen im Privatbereich:

Unter Privatbereich fallen grundsätzlich alle Einrichtungen, in denen zwar auch Desinfektionsmittel eingesetzt werden, jedoch in der Regel nicht von ausgebildetem Fachpersonal. Darunter fallen z.B:

  • Büros / Industrie
  • Verwaltungen, Empfangsschalter
  • Schulen, Kindergärten
  • Privathaushalte

Desinfektionsmittel: Effektivitätssteigerung durch Fachwissen

In beiden Bereichen wird durch falsche/nicht sachgerechte und entweder übertriebene oder aber ungenügende Desinfektion viel Schindluder mit der Flächendesinfektion betrieben. Hauptsächlich dafür Schuld ist das ungenügende Hintergrundwissen über Mikrobiologie und Desinfektionstechnik. Dabei könnte gezielte Schulung der Anwender im Umgang mit Desinfektionsmittel gerade in diesen Bereichen jede Flächendesinfektion um ein vielfaches effektiver und Verträglicher für Umwelt und Konsumenten machen.

Desinfektionsmittel: Resistenzbildung

Die schlimmste Konsequenz bei nicht fachgerecht angewendeter Desinfektion ist die Resistenzbildung. D.h dass die Desinfektionsmittel nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielen. Ganz übel ist, dass gewisse Desinfektionsmittel (vorallem Basis quartäre Ammoniumverbindungen QAV) auch Resistenzen gegen Antibiotika begünstigen.

Optimaler Einsatz von Desinfektionsmittel: Wo

Welche (Ober) Flächen sollten mit Desinfektionsmittel behandelt werden?

Was, wann, wie, von wem und womit regelmäßig desinfiziert wird - das wird durch einen Hygieneplan bestimmt. Flächen, die von einem Desinfektionsplan normalerweise umfasst werden, sind alle Oberflächen, welche:
A) erhöhtem Kontakt mit erregerhaltigem Material ausgesetzt sind, und
B) Flächen, welche häufigen Hautkontakt erfahren. (Kontaktstellen)

Beispiele für Flächen, die in Risikobereichen für eine Desinfektion z.B. in Frage kommen:

  • Fußboden und Arbeitsflächen
  • Flächen, die man häufig berührt (Türgriffe, Händläufe...)
  • In Sanitäreinrichtungen (Toilette, Spülbecken,Armaturen…)
  • Behandlungsflächen (Liegen, Betten…)
  • Medizinische Geräte 

Desinfektionsmittel für andere Zwecke als für die Flächendesinfektion:

Alkoholische Desinfektionsmittel für Hände oder spezielle Produkte für die Instrumentendesinfektion sollten nicht für die Desinfektion von Oberflächen benutzt werden. Diese Produkte enthalten in der Regel Zusaztstoffe, die Hände und/oder Instrumente geschmeidig halten sollen. Auf Oberflächen bilden sie aber häufig aber einen unerwünschten, rutschigen Film.
Alkohol - Desinfektionsmittel sind zudem nur für sehr kleine Flächen als Schnelldesinfektionsmittel geeignet, da sie wegen der Brand - Verpuffungsgefahr der Alkoholdämpfe ein Risiko darstellen.

Optimaler Einsatz von Desinfektionsmittel: Grundregeln 1

Keine Flächendesinfektion ohne vorherige Reinigung!

Schmutz reduziert die Wirkung jedes Desinfektionsmittels auf allen Flächen nachhaltig. Die Regel lautet: Man kann Schmutz nicht desinfizieren. Staub, Fett, Blut und andere Schmutzstoffe bilden auf den Oberflächen bilden eine hervorragende Schutzschicht für alle Mikroorganismen, und schützen diese vor Desinfektionsmassnahmen. Eine vorherige Reinigung entfernt diese schützenden Schichten, ebnen dem Flächendesinfektionsmittel den Weg und unterstützten jede Flächendesinfektion massiv.
Eine gründliche Reinigung einer Oberfläche nur schon mit Wasser und Kernseife ohne Desinfektionsmittel entfernt bis zu 99% der vorhandenen Keime.

Keine Flächendesinfektion ohne ausgearbeiteten Hygieneplan!

Damit ist gemeint, dass nur eine geplante, regelmässig und konsequent durchgeführte Flächendesinfektion mit dem entsprechenden Fachwissen von nachweislichem Erfolg gekrönt ist. Flächendesinfektion nach Gutdünken und ohne Plan begünstigt nur Resistenzen bei den Keimen und verschwendet einen grossen Teil des potentiellen Wirkungsspektrums des Desinfektionsmittels. Speziell Bakterien reagieren sehr schnell und ungnädig auf inkonsequent ausgeführte Hygienekonzepte.

Optimaler Einsatz von Desinfektionsmittel: Grundregeln 2

Für die Flächendesinfektion: besser Wischen statt Sprühen

Die Sprühdesinfektion ist für die Desinfektion von gereinigten Oberflächen zwar sehr beliebt, hat aber die entscheidenden Nachteile der unvollständigen Benetzung der Flächen sowie allenfalls unerwünschte Aerosolbildung. Für die optimale Flächendesinfektion sollte deshalb wenn immer möglich das Sprüh-Wischverfahren angewendet werden.
Jedes Flächendesinfektionsmittel ist zwar von der Rezeptur her in der Regel auf optimale Benetzung der Flächen getrimmt, jedoch kann durch blosses Aufsprühen nie das ganze keimtötende Potential ausgeschöpft werden. Wird hingegen (zusätzlich) eine Wischdesinfektion der gründlich vorgereinigten Flächen durchgeführt (z.B. durch vorgenetzte Tücher, Wipes oder auch Mopbezüge), bewirkt die mechanische Applikation nicht nur die optimale Benetzung der Oberflächen, sondern auch das Aufbrechen von dickeren, mit Keimen versetzte Schichten. Zum Beispiel eingetrocknete Sputumtröpfchen in einem Wartezimmer, welche durch Niessen oder Husten entstanden sind. Die Wischdesinfektion bzw. Sprüh–Wischdesinfektion ist deshalb für die optimale Flächendesinfektion die perfekte Wahl.

Stets das geeignete Flächendesinfektionsmittel benutzen

Vorallem im privaten Bereich werden oftmals die falschen oder ungeeignete Produkte für die Flächendesinfektion benutzt. Es ist schon fast Mode geworden, Sanitär- und Küchenreiniger mit Desinfektionszusätzen (meist Benzalkoniumchlorid oder eine andere quartäre Ammoniumverbindung) anzuwenden. Diese werden aber erstens unspezifisch angewendet und sind für eine „richtige“ Flächendesinfektion häufig zu schwach. Werbeaussagen wie „Entfernt 99.9% Bakterien“ klingen zwar eindrucksvoll, sind in der kurzen Einwirkzeit der Praxis aber selten realistisch. Derart angewendet fördern sie nur resistente Keime.
Bei der Sanosil AG können Sie nicht nur passende Desinfektionsmittel kaufen, sondern erhalten auch kostenlose Beratung für den optimalen Einsatz und Tipps für die Flächendesinfektion.